Der Kinderschutz liegt mir ganz besonders am Herzen. Ende der neunziger Jahre haben wir in Göttingen einen Arbeitskreis Kinderschutz gegründet und so mitgeholfen den Kinderschutz in den Kinderkliniken zu  professionalisieren. Im Rahmen des Habilitationsverfahrens habe ich meine Antrittsvorlesung über das "Schütteltrauma" als eine besonders schwere Form der Kindesmisshandlung gehalten. Ich bin Mitglied in der "Deutschen Gesellschaft für Prävention und Intervention bei Kindesmisshandlung und Vernachlässigung e.V." (DGfPI) und habe die Kinderschutzgruppe im Klinikum Nürnberg ins Leben gerufen. Mein Engagement galt auch den "Frühen Hilfen"der Stadt Nürnberg . Nach den erschütternden Berichten über schwere Misshandlungsfälle konnten wir gemeinsam mit dem Jugendamt und dem Gesundheitsamt den Schutz für die Kinder unserer Stadt weiter verbessern. Hierzu haben eine Vielzahl von Hilfsangeboten, Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen, Informationsbroschüren und eine DVD für junge Eltern beigetragen.

Aktuelles

14.7.2015  Case Report: Neonate With Stridor and Subcutaneous Emphysema as the Only
Signs of Physical Abuse.  Ostwani et al. Pediatrics 2015  www.pediatrics.org/cgi/doi/10.1542/peds.2014-3954

 

1.5.2015  Die neuen Guidelines der AAP zum Vorgehen bei Misshandlungsverdacht sind in Pediatrics veröffentlicht.